Datum & Uhrzeit

Datum 22. April 2022
Beginn 20:00
Kasse 19:00

saltarello: Sofie Thomas/Perry Kufferath – Eric Edmundson

Das Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) in Hannover ist immer wieder eine Quelle zum Aufspüren von Ausnahmetalenten unter den jungen und jüngsten Musikerinnen und Musikern. So auch diesmal: alle 3 AkteurInnen stammen aus dieser Talentschmiede. Wir haben einen geteilten Abend: im ersten Teil wird Sofie Thomas singen und wird dabei von Perry Kufferath begleitet, im zweiten Teil wird der Pianist Eric Edmundson sich nicht nur als Interpret sondern auch als Komponist vorstellen.

 


1. Teil
Sofie Thomas – Gesang
Perry Kufferath – Piano

Programm:
Robert Schumann: Sehnsucht, op.51, no.1
Robert Schumann: Liebeslied, op.51, no.5
Franz Schubert: Der Tod und das Mädchen, D.531 (op.7/3)
Sergeji Rachmaninoff: Сумерки (D mmerung) 12 Romanzen, op.21, no. 3
Giuseppe Verdi: 6 Romanze 1.Non t’accostare all’urna
Nicolai Rimsky-Korsakov: Пленившись розой, соловей, Oriental Romance
W.A Mozart: Das Lied der Trennung K. 519
Johannes Brahms: Wie Melodien zieht es mir op.105, no.1
Sergeji Rachmaninoff: Loneliness 12 Romanzen, op.21, no.6

Sofie Thomas wurde 2005 geboren und bekam im Alter von sechs Jahren ihren ersten Geigenunterricht bei Prof. Ina Kertscher an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH). 2012 änderte sich Sofies Schwerpunkt durch ihren Besuch des Mädchenchores Hannover von Geige auf Gesang. Mit elf Jahren hatte sie ihren ersten Vokalunterricht und wechselte in den Jugendchor der Staatsoper Hannover.
Von 2017-2019 besuchte Sofie die Vorklasse des Instituts zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (VIFF) und schloss diese auch erfolgreich ab. 2019 bestand sie die Aufnahmeprüfung für das Frühstudium am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der HMTMH, wo sie im Fach Geige von Stephanie Lichtmeß und in ihrem Hauptfach Gesang von Prof. Henryk Böhm unterrichtet wird.
Im Wettbewerb Jugend musiziert ist sie Preisträgerin in den Wertungen Duo Klavier und ein Streichinstrument (Landeswettbewerb) sowie Gesang (Pop) (Bundeswettbewerb). Für ihre herausragende Leistung im Gesangswettbewerb erhielt Sofie 2019 den Preis der Stiftung Jugend musiziert mit dem Preis „Note um Note“ der Stiftung Spardabank.
Seit Januar 2020 ist Sofie Mitglied des Niedersächsischen Jugendsinfonieorchesters.Im Jahr 2017 gewann Sofie Thomas im Alter von elf Jahren die fünfte Staffel der deutschen Gesangsshow „The Voice kids“. 2019 war sie Halbfinalistin des internationalen Gesangswettbewerbes „New Wave” in Moskau.

 

Perry Kufferath, geboren 2005 in Detmold, zog im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie nach Hannover, began mit sechs Jahren das Klavierspiel und erhielt Unterricht bei seinem Vater. Seit Oktober 2020 studiert Perry am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Klavier in der Klasse von Prof. Lars Vogt und Orgel in der Klasse von Ulfert Smidt. Perry trat im Rahmen der internationalen Konzertreihe der Marktkirche Hannover sowie in Konzertreihen in Hannover, Bamberg, und Oldenburg, sowie bei einem Livestream des Rotary Clubs auf.
Von 2011 bis 2018 ergänzte das Singen im Knabenchor Hannover seine musikalische Bildung.
Perry besucht das Kaiser-Wilhelm und Ratsgymnasium in Hannover.

2. Teil
Eric Edmundson – Piano

Programm:
Joseph Haydn: Sonate h-moll Nr. 47, Hob. XVI:32
Franz Liszt: Vallée d’Obermann
Eric Edmundson: Pesadillas
Sergeji Rachmaninoff : Étude-Tableaux Op. 39, Nr. 9

Eric Samuel Edmundson wurde 2003 in Göttingen geboren. Er zeigte früh großes Interesse an Musik und erhielt mit fünf Jahren seine ersten musikalischen Unterweisungen am Klavier von seinem Vater. Von 2010 bis 2019 wurde er von der Göttinger Klavierpädagogin Tünde Zeke unterrichtet. Seit 2017 ist er an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klavierklasse von Prof. Roland Krüger. Eric Samuel nimmt regelmäßig an Wettbewerben teil und erhält dort Preise in unterschiedlichsten Kategorien. Dazu zählen drei erste Bundespreise und der Diethard Wucher-Preis im Wettbewerb Jugend Musiziert, ein erster Preis im Bitburger Klavierwettbewerb (2018), ein zweiter Preis beim internationalen Carl Maria von Weber Wettbewerb in Dresden (2019) und ein dritter Preis beim Bechstein Klavierwettbewerb in Berlin (2019), ergänzt durch den Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes.
Durch die Vorbereitung auf Wettbewerbe in Ensembles und durch die mehrfachen Teilnahme am Deutschen Kammermusikkurs in Trossingen (ein Angebot an Bundespreisträger des Wettbewerbes Jugend musiziert) wurden seine kammermusikalischen Fähigkeiten gefördert und fanden große Anerkennung: im Klaviertrio mit Moritz Rudloff und Aaron Wittke und mit seinem Duopartner Andreas Dobbelstein gewann er jeweils erste Preis im Bundeswettbewerb Jugend Musiziert. Die Ausbildung von Eric Samuel Edmundson wurde mehrfach über Stipendien unterstützt, u.a. durch das Jahresstipendium und den Preis für die beste Leistung auf allen Ebenen der Stiftung Jugend Musiziert Niedersachsen.