Datum & Uhrzeit

Datum 20. April 2022
Beginn 20:00
Kasse 19:00

release concert: Joseph Tong

Der englische Pianist Joseph Tong hat vor Corona im Jahr 2018 eine CD mit Werken von Robert Schumann im Sendesaal aufgenommen. Sie ist längst erschienen und wurde begeistert aufgenommen. Dies ist ein spätes release-Konzert zur CD mit einem allerdings weiter gefassten Repertoire.


Joseph Tong – Klavier

Programm:

Ludwig van Beethoven: Sonate in E-Dur op. 109
Robert Schumann:  Fantasie in C Dur op. 17
Robert Schumann:  Arabeske in C Dur op. 18

Franz Schubert : ‘Wanderer Fantasie’ in C-Dur D760

Joseph Tong hat sich einen Ruf als einer der vielseitigsten und einfallsreichsten Pianisten seiner Generation erworben. Als gefragter Solist, Duo-Partner und Kammermusiker gab Joseph Tong 1997 sein Debüt in der Londoner Wigmore Hall als Gewinner des Maisie Lewis Young Artists Award und gibt heute regelmäßig Konzerte im In- und Ausland.

Seine CD mit Werken von Robert Schumann für das Label Quartz, die 2018 im Sendesaal in Bremen aufgenommen wurde, wurde vom BBC Music Magazine als Instrumental Choice of the Month ausgezeichnet und erhielt eine doppelte Fünf-Sterne-Rezension sowie Lob von der Sunday Times. Im Januar 2022 trat Joseph in der Sendung “In Tune” von BBC Radio 3 live mit Musik von Schumann und Sibelius auf, bevor er kürzlich Konzerte in England und Wales gab. In diesem Herbst wird er in die Wigmore Hall in London zurückkehren, um anlässlich des 200. Jahrestages der Komposition von Schuberts Wanderer-Fantasie ein Solorezital zu geben.

Zu seinen jüngsten Projekten gehört ein neues Auftragswerk des britischen Komponisten David Matthews, eine Reihe von fünf Stücken, die von Bäumen inspiriert sind und die Joseph Tong diesen Sommer beim Three Choirs Festival in Hereford uraufführen wird. Außerdem wird er das neue Werk im Sibelius-Museum in Turku, Finnland, aufführen, später in diesem Jahr zusammen mit dem bekannten Zyklus der fünf ‘Tree Pieces’ op. 75 von Jean Sibelius aufführen.

Im Rahmen des laufenden Sibelius-Aufnahmeprojekts hat Joseph zwei CDs beim Label Quartz veröffentlicht, die von der Kritik sehr gelobt wurden. Joseph hat bereits mehrere Konzertreisen nach Finnland unternommen, darunter Konzerte in Ainola auf dem Original-Steinway-Flügel des Komponisten, im Sibelius-Museum in Turku, dem Korpo Sibelius Festival, dem Helsinki Music Centre (Camerata Hall) und der Hämeenlinna City Hall.
Zu den weiteren Höhepunkten der letzten Zeit gehörten Liederabende in Deutschland und Spanien, in St John’s, Smith Square in London, beim Presteigne Festival, in der St David’s Hall in Cardiff, in der St George’s Bristol, in der Jacqueline du Pré Hall in Oxford u.a..

Joseph hat ein großes Interesse an zeitgenössischer Musik und hat neue Werke für Klavierduo bei Komponisten wie Dai Fujikura, Nicola LeFanu, David Matthews, Edwin Roxburgh und dem verstorbenen John McCabe in Auftrag gegeben. Im Duo mit Waka Hasegawa, Piano 4 Hands, gab er mehrere Konzerte in der Wigmore Hall und trat beim Cheltenham Music Festival auf. Außerdem machte er gefeierte Aufnahmen von Duetten von Schubert, Debussy und McCabe für das Label Quartz.
Er wurde 2008 zum Associate of the Royal Academy of Music (ARAM) gewählt und ist Gastpianist an der Wells Cathedral School in Somerset. Josephs Sibelius-Aufnahme mit der Geigerin Fenella Humphreys wurde Anfang des Jahres beim Label Resonus Classics veröffentlicht und wurde kürzlich in der März-Ausgabe des BBC Music Magazine als “Chamber Choice” vorgestellt.

Gefördert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) und der Initiative Musik.