Datum & Uhrzeit

Datum 7. Mai 2023
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Jon Flemming Olsen & das Kammerensemble Konsonanz

Mit dem Streichquartett des Kammerensembles Konsonanz bringt das Multitalent Jon Flemming Olsen klassische Verstärkung mit auf die Bühne. Ein Jahr nach ihrem umjubelten Konzert in der Elbphilharmonie spielen sie gemeinsam: Das Beste aus 10 Jahren –  Mindestens

14,00 28,00 

Sie können Tickets telefonisch vorbestellen unter 0421-33005767 oder direkt hier auf der Seite kaufen.

ACHTUNG: Freie Platzwahl. Online bestellte und damit bezahlte Tickets sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 70% und Bremen-Pass-Inhaber. Ein entsprechender Ausweis für die jeweilige Ermäßigung ist an der Abendkasse und bei Verlangen am Einlass vorzuzeigen.

Mitglieder des Freunde des Sendesaales e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normalpreis bei fast allen Veranstaltungen.
Mitgliedsausweis muss an der Abendkasse vorgezeigt werden.
Hier Mitglied werden.

Auswahl zurücksetzen

Zur Abholung an der Abendkasse
(nur am Konzertabend, ab einer Stunde vor Beginn):


Im Vorverkauf auch erhältlich bei:


Jon Flemming Olsen – Gesang, Gitarre

Kammerensemble Konsonanz
David Cisternas – Violine
Anna Stankiewicz – Violine
Francisco Fernandez – Bratsche
Bojana Tadic – Cello

Keine Frage: Jon Flemming Olsen ist nicht nur ein exzellenter Sänger und Multiinstrumentalist, er ist dazu auch noch ein feinsinniger Entertainer und Geschichtenerzähler. Über seine betörend schönen Lieder, die ganz ohne Anbiederung, Sülz und Schmalz auskommen, sagt selbst der große Reinhard Mey: “Ich wünschte, es gäbe noch Radiostationen, die so etwas spielen.” Und Olli Schulz bestätigt: “Jon Flemming Olsen ist ein fantastischer Musiker.” Das klingt schon mal gut. Aber – wer genau ist der Mann?

Seit 17 Jahren schon spielt der Hamburger in der preisgekrönten WDR-Serie Dittsche – das wirklich wahre Leben Olli Dittrichs kongenialen Counterpart Ingo. Dass der TV-Imbisswirt eigentlich Musiker ist, fällt der Öffentlichkeit erst durch seine ESC-Teilnahme mit Texas Lightning und ihrem Nr.1 Hit No No Never auf. Doch bevor Star-Rummel und kommerzieller Hamsterkäfig ihn so richtig zu fassen kriegen können, entlässt sich Olsen selbst aus der von ihm gegründeten Band und nimmt eine musikalische Auszeit. Offenbar eine wichtige Findungsphase, denn 2014 kehrt er mit Immer wieder weiter, seinem ersten Soloalbum zurück – ohne Cowboyhut und auf Deutsch. 2017 folgt mit Von ganz allein sozusagen der musikalische Freischwimmer: erstmals stammen Songs und Texte ausschließlich aus seiner Feder. Seinen dritten Streich, Mann auf dem Seil, live vor Publikum in Begleitung des  Streichquartettes vom Bremer Kammerensemble Konsonanz eingespielt, veröffentlicht Olsen mitten im Corona-Jahr 2020. Und wird dafür prompt mit begeisterten Kritiken und einer Nominierung für den Preis der deutschen Schallplattenkritik belohnt.

Ein Jahr nach ihrem umjubelten Konzert in der Elbphilharmonie kommen Olsen und sein Streichquartett nun erstmals nach Bremen in den Sendesaal und präsentieren: Das Beste aus 10 Jahren. Mindestens. Ein Programmtitel, der zwar ebenso humorvoll wie selbstbewusst klingt, aber auch durchaus ernst gemeint ist: Denn neben Olsens Lieblingssongs aus seinen bisherigen Veröffentlichungen wird das Multitalent mit seinem Quartett auch ungehörte Coverversionen und brandneue eigene auf die Bühne bringen. Und natürlich einen Sack voller guter Geschichten dazu.

 Einfach schöne Balladen, kluge Texte, teils mit Tiefgang weiß Olsen nicht nur zu schreiben, sondern auch zu singen.”  – Westfalen-Blatt

Eine Veranstaltung von Jon Flemming Olsen

 

A