Datum & Uhrzeit

Datum 1. Juli 2022
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Weiterführende Links

Offizielle Webseite

Media-Box

Harmonien der Welt II: Michael Metzler & Söhne – DHOUM!

Im zweiten Konzert der Konzertreihe Harmonien der Welt nimmt uns der international tätige Barock-Schlagwerker Michael Metzler mit auf eine Perkussionsreise rund um die Welt.

Eine Veranstaltung von Radio Bremen und Sendesaal Bremen

12,50 25,00 

Sie können Tickets telefonisch vorbestellen unter 0421-33005767 oder direkt hier auf der Seite kaufen.

ACHTUNG: Freie Platzwahl. Online bestellte und damit bezahlte Tickets sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 70% und Bremen-Pass-Inhaber. Ein entsprechender Ausweis für die jeweilige Ermäßigung ist an der Abendkasse und bei Verlangen am Einlass vorzuzeigen.

Mitglieder des Freunde des Sendesaales e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normalpreis bei fast allen Veranstaltungen.
Mitgliedsausweis muss an der Abendkasse vorgezeigt werden.
Hier Mitglied werden.

Auswahl zurücksetzen

Zur Abholung an der Abendkasse
(nur am Konzertabend, ab einer Stunde vor Beginn):


Im Vorverkauf auch erhältlich bei:


Harmonien der Welt 2022 – Konzert II
Michael Metzler & Söhne: DHOUM!

Sascha J. Meisel, Peter J. Meisel, Michael Metzler – Perkussion
Jörg Jacobi – Regal

Michael Metzler großes Arsenal von Schlaginstrumenten, das er unter anderem während Konzertreisen durch Asien und Südamerika ergänzte, wird von hand-gegossenen Glocken gekrönt, die aus seiner (europaweit einzigartigen) eigenen Herstellung stammen. Für ein Perkussionsstudium gab der gebürtige Leipziger noch vor der Wende seinen Beruf als Stahlgießer auf, um fortan anstelle von Stahlketten für Panzer das hoch spezielle Gießen von Glocken nach mittelalterlichen Vorlagen zu perfektionieren. Gemeinsam mit Metzler treten  seine beiden Söhne Johannes Peter und Sascha Peter Meisl auf, zwei Perkussionisten der kommenden Generation. Auf dem Programm des Abends stehen Eigenkompositionen wie „Die Seidenstraße“, „Dschungelgel“ und „Watherphonbells“ neben Bearbeitungen von Stücken wie „Monocrom“ des ostdeutschen Kult-Schlagzeugers Hermann Naehring.

Als Gast tritt Jörg Jacobi am Regal hinzu, einem vor fast 50 Jahren von Radio Bremen für den Concentus musicus gebauten Tasteninstrument, dessen Zungenpfeifen mit Handbälgen zum Klingen gebracht werden.

Programm:
Nordhang
Tempest pour trois
Monocrom (nach Hermann Naehring, 1985)
Watherphonbells
Die Seidenstraße
– Pause –
Hand dance (nach Glen Velez, 1994)
Mediterra
Rik Schah
Dschungelgel