Datum & Uhrzeit

Datum 25. Juni 2020
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Harmonien der Welt III – Marcelo Nisinman & friends

Die Reihe „Harmonien der Welt“ wurde vor 10 Jahren von Radio Bremen ins Leben gerufen. Seither präsentiert sie im Sendesaal Bremen alle zwei Jahre namhafte Welt-Musiker in Genre-übergreifenden Konzerten.
Wir freuen uns zum Abschluss der diesjährigen Reihe  umso mehr auf den aus  Buenos Aires zurückgekehrten,  international geschätzten Bandoneon-Solisten Marcelo Nisinman

Aus aktuellem Anlass hat Radio Bremen sich dafür entschieden, die diesjährigen Programme  als „Geister“-Konzerte zu veranstalten und sie als  live-Video auf diversen Internet-Plattformen zu streamen. Informationen dazu finden Sie kurzfristig auf den Seiten von Bremen Zwei und Sendesaal Bremen. Radio Bremen informiert zudem  über mögliche Erweiterungen des Konzerterlebnisses aufgrund der aktuell geltenden Vorschriften.
Ab dem 13. September sind die aufgezeichneten Produktionen  dann im Radioprogramm von Bremen Zwei zu hören.

ACHTUNG: Aufgrund des kompletten Lockdowns in Argentinien wird dieses Konzert auf den 11. Juli 2020 verschoben!

 


Marcelo Nisinman & Friends
“… más que TANGO!”  

Marcelo Nisinman – Bandoneon
Álvaro Pereira – Violine
David Cohen – Cello
Winfried Holzenkamp – Kontrabass
Alfredo Perl – Piano

Programm:
Dietrich Buxtehude / bearb. Marcelo Nisinman: „Danket dem Herrn, denn er ist sehr freundlich“ für Bandoneon, Violoncello & Kontrabaß
J.S. Bach / bearb. Marcelo Nisinman: „Adagio in C“ für Bandoneon, Violoncello & Kontrabaß
Marcelo Nisinman: „Pourquoi tu te leves“ für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello & Kontrabaß
Lieder von John Dowland / bearb. Marcelo Nisinman
Henry Purcell / bearb. Marcelo Nisinman: „Music for a while“ für Bandoneon, Geige Violoncello & Kontrabaß
Marcelo Nisinman: „Argentinos en Europa“  für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello & Kontrabaß
Rosendo Mendizabal / bearb. Marcelo Nisinman: „El Entrerriano“ für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello & Kontrabaß
Georges Antheil: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2
Igor Strawinsky: „Tango“ für Klavier solo
Pedro Datta / bearb. Marcelo Nisinman: „El Aeroplano“ für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello & Kontrabaß
Astor Piazzolla / bearb. Marcelo Nisinman: „Le grand tango“ für Violoncello, Bandoneon & Klavier
Marcelo Nisinman: „Hombre Tango“ für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello & Kontrabaß

Das Bandoneon gilt als DAS Instrument des argentinischen Tangos, erstmals gebaut wurde es jedoch von einem gewissen Heinrich Band um 1850 in Krefeld. Klein, leicht transportabel und dabei mit überaus tragfähigem Klang, wurde es äußerst vielfältig eingesetzt. Von Europa aus kam es um 1900 auch nach Argentinien.
Marcelo Nisinman wird in diesem Konzert die große Bandbreite des Bandoneons demonstrieren in einem Programm, das von John Dowland bis zu seinen eigenen Kompositionen reicht, aber selbstverständlich auch eine gute Portion Tangomusik enthält. Seine musikalischen Partner an diesem Abend sind der portugiesische Geiger Álvaro Pereira, der in Belgien aufgewachsene Cellist David Cohen  und der deutsche Kontrabassist Winfried Holzenkamp, sowie der chilenische Pianist und Dirigent Alfredo Perl, ein häufiger Gast des Sendesaals.

Eine Veranstaltung von Bremen Zwei.