Datum & Uhrzeit

Datum 20. September 2022
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Media-Box

Vicki Kristina Barcelona – Ein Tom Waits Programm

Ihr Debütalbum “Pawn Shop Radio” nahm den Hörer mit auf einen weiblichen „Kumpel Road Trip“ durch Amerika. Es ist ein multikulturelles Abenteuer, das abwechselnd schön, lustig, verstörend und ergreifend ist.

Eine erste Europatournee, nach zwei pandemiebedingten Absagen, verlief sehr erfolgreich. Die drei New Yorker Entertainerinnen sind durch die harte Schule des amerikanischen Showbusiness gegangen und setzten mit weiblichem Charme ihr Publikum in Verzückung.  Das riesige Repertoire von Tom Waits eröffnet so viele Möglichkeiten und zeigt Facetten, die  hinter der “rauen Schale “ von Waits nicht vermutet werden, die aber von den drei New Yorker Musikerinnen freigelegt werden. Pünktlich zu Ihrer Tournee im Herbst 2022 wird eine zweite  CD mit Waits Songs erscheinen.

14,00 28,00 

Sie können Tickets telefonisch vorbestellen unter 0421-33005767 oder direkt hier auf der Seite kaufen.

ACHTUNG: Freie Platzwahl. Online bestellte und damit bezahlte Tickets sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 70% und Bremen-Pass-Inhaber. Ein entsprechender Ausweis für die jeweilige Ermäßigung ist an der Abendkasse und bei Verlangen am Einlass vorzuzeigen.

Mitglieder des Freunde des Sendesaales e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normalpreis bei fast allen Veranstaltungen.
Mitgliedsausweis muss an der Abendkasse vorgezeigt werden.
Hier Mitglied werden.

Auswahl zurücksetzen

Zur Abholung an der Abendkasse
(nur am Konzertabend, ab einer Stunde vor Beginn):


Im Vorverkauf auch erhältlich bei:


Vicki Kristina Barcelona
Terry  Radican
– Gesang, E-Gitarre, Banjo
Rachelle Garniez – Accordeon, Gitarre, Banjo
Amanda Homi – Gesang, Harmonium, Schlagzeug, Percussion

Vicki Kristina Barcelona, ein Trio von altgedienten Musikerinnen, Sängerinnen und Songschreiberinnen aus New York, von denen jede eine besondere Sensibilität besitzt. Es definiert das Tom Waits-Songbuch neu mit Liebe und bringt eine einzigartig weibliche Perspektive in die rauen und schroffen Trümmer.
Die mythischen, schelmenhaften männlichen Archetypen – Beat-Poeten, Eisenbahn-Hobos, schlampige Betrunkene, hartgesottene Zyniker und hoffnungslose Romantiker, die Hauptrollen in Waits’ Erzählungen – werden transformiert, ihre Schönheit und Verletzlichkeit enthüllt. Melodien brechen hervor und glänzen wie geschliffene Diamanten, nicht mehr im Rohzustand. Dreiteilige Harmonien und erzeugen ihren charakteristischen Klang.
Die gebürtige New Yorkerin Rachelle Garniez ist eine Genre-Erzählerin, die mit allen Instrumenten, die sie findet, Musik machen kann. Sie hat sich als Straßenmusikerin an Straßenecken und U-Bahn-Plattformen und in der Club-/Performance-Szene der 1980er Jahre in den Innenstädten der Welt profiliert. Ihr theatralischer Ansatz beschwört die emotionale Komplexität des Repertoires von Waits herauf und verleiht dem Sound der Gruppe eine anarchische Unvorhersehbarkeit.
Die ursprünglich aus Großbritannien stammende, glamouröse Nomadin Amanda Homi ist zutiefst von globalen Rhythmen und Formen inspiriert. Sie ist in verschiedensten Welten zu Hause, von griechischen Nachtclubs über Konzertbühnen bis hin zu den Aufnahmestudios in New York City. Amanda hat einen Schatz an Schlaginstrumenten zusammengetragen, der dem Projekt eine Würze gibt und es daher unverwechselbar macht.
Die in Brooklyn geborene Gitarristin Terry Radigan wechselt in frühen Jahren in die professionelle Songwriter-Szene von Nashville, wo sie Auszeichnungen und eine Grammy-Nominierung erhält. Sie kehrt später zu ihren rauen, strauchelnden Wurzeln zurück und bringt einen rauchigen Teint mit, der den Sound  der amerikanischen Landschaft in den Songs verankert.
Die Gruppe wurde vor einigen Jahren in einer Bar in Brooklyn nur zum Spaß locker zusammengestellt und festigte sich 2017 als eine in sich geschlossene Band, die auf die Ermutigungen eines treuen, wachsenden Publikums reagierte, das nach mehr schrie. Sie haben sich einen Ruf als eine der beliebtesten Bands von NYC erworben.

Der Name der Band ist ein schelmisches und verschlagenes Augenzwinkern, eine sanft gezwickte Neuausrichtung von Woody Allens klassischem Filmtitel. In dem besagtem Film wird das Leben dreier Frauen in einen Tumult romantischer Komplikationen geworfen, in dessen Mittelpunkt ein charismatischer männlicher Künstler steht. Am Ende der Geschichte wird Verwirrung gestiftet, und alle gehen ihre eigenen Wege. Die drei Frauen in der Band drehen den Spieß und das Drehbuch um – und am Ende ist  am wichtigsten, dass jedes Bandmitglied seine eigene Identität behält und das Ganze größer ist als die Summe seiner Teile.
Tom Waits liefert die Gemeinsamkeiten, die Basis der Songs. Seine Lieder sind zwar die Essenz des Projekts, aber die Interpretationen sind eigenwillig und durchsetzungsstark. Die Einheit der dreiteiligen Harmonien, das Ineinandergreifen erfinderischer musikalischer Arrangements ist von unbestreitbarer Zuversicht und Stärke geprägt.