Datum & Uhrzeit

Datum 23. Mai 2024
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Weiterführende Links

Offizielle Webseite

Clair-obscur & Daniel Koschitzki

Der Blockflötist Daniel Koschitzki gilt nicht erst seit der Gründung seines ECHO Klassik-prämierten Ensembles Spark als innovativer Trendsetter auf seinem Instrument.

14,00 28,00 

Sie können Tickets telefonisch vorbestellen unter 0421-33005767 oder direkt hier auf der Seite kaufen.

ACHTUNG: Freie Platzwahl. Online bestellte und damit bezahlte Tickets sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 70% und Bremen-Pass-Inhaber. Ein entsprechender Ausweis für die jeweilige Ermäßigung ist an der Abendkasse und bei Verlangen am Einlass vorzuzeigen.

Mitglieder des Freunde des Sendesaales e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normalpreis bei fast allen Veranstaltungen.
Mitgliedsausweis muss an der Abendkasse vorgezeigt werden.
Hier Mitglied werden.

Zur Abholung an der Abendkasse
(nur am Konzertabend, ab einer Stunde vor Beginn):


Im Vorverkauf auch erhältlich bei:


Saxophonquartett clair-obscur:
Carlos Giménez Martinez – Sopransaxophon
Maike Krullmann – Altsaxophon
Christoph Enzel – Tenorsaxophon
Kathi Wagner – Baritonsaxophon

Daniel Koschitzki – Blockflöte

Stilistisch wie konzeptionell entzieht er sich bewusst jeglichem Schubladendenken und feiert eine leidenschaftlich-kreative Ausdrucksvielfalt. Damit erweist er sich als perfekter Partner für das Berliner Saxophonquartett clair-obscur, das von der FAZ nicht umsonst als „das Saxophonquartett, das alles kann“, bezeichnet wurde. Geschickt verweben die fünf Musiker:innen beliebte Klassiker mit spannenden modernen Klängen: Vivaldis berühmtes Concerto in C-Dur oder Mozarts Flötenquartett in D-Dur werden mit minimalistisch-romantischer Filmmusik des Briten Michael Nyman und rockig-groovenden Patterns des holländischen Komponisten Chiel Meijering in Dialog gebracht.