Datum & Uhrzeit

Datum 7. Januar 2023
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Auf schwarzen und weissen Tasten I: Fabian Müller

32 Jahre „Auf schwarzen und weißen Tasten“ – Ein pianistisches Gipfeltreffen im Sendesaal Bremen mit Fabian Müller, dem Klavierduo Genova & Dimitrov und Kotaro Fukuma. 

In Kooperation mit

17,50 35,00 

Sie können Tickets telefonisch vorbestellen unter 0421-33005767 oder direkt hier auf der Seite kaufen.

ACHTUNG: Freie Platzwahl. Online bestellte und damit bezahlte Tickets sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 70% und Bremen-Pass-Inhaber. Ein entsprechender Ausweis für die jeweilige Ermäßigung ist an der Abendkasse und bei Verlangen am Einlass vorzuzeigen.

Mitglieder des Freunde des Sendesaales e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normalpreis bei fast allen Veranstaltungen.
Mitgliedsausweis muss an der Abendkasse vorgezeigt werden.
Hier Mitglied werden.

Auswahl zurücksetzen

Zur Abholung an der Abendkasse
(nur am Konzertabend, ab einer Stunde vor Beginn):


Im Vorverkauf auch erhältlich bei:


Auf schwarzen und weißen Tasten I

Fabian Müller – Klavier

Programm:
Anton Webern: Variationen op. 27
Franz Schubert: 3 Klavierstücke D 946
***
Johannes Brahms: 2 Rhapsodien op. 79
Wolfgang Rihm: Klavierstück Nr. 5
Franz Liszt: Variationen über “Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen”

Fabian Müller konnte sich in den letzten Spielzeiten als einer der bemerkenswertesten Pianisten seiner Generation etablieren. Für großes Aufsehen sorgte er 2017 beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb in München, bei dem er gleich fünf Preise erhielt, darunter den Publikumspreis. Seither entwickelt sich seine Konzerttätigkeit auf hohem internationalen Niveau: Im Frühjahr 2018 gab er sein Debüt in der New Yorker Carnegie Hall; im September 2018 debütierte er mit einem Klavierabend in der Elbphilharmonie. Inzwischen musiziert Fabian Müller mit Klangkörpern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem WDR Sinfonieorchester Köln, dem hr-Sinfonieorchester, dem SWR Symphonieorchester, der Deutschen Radio Philharmonie und dem Beethoven Orchester Bonn.
Er gastiert regelmäßig bei Festivals wie dem Klavier-Festival Ruhr, dem Rheingau Musik Festival, dem Heidelberger Frühling, den Schwetzinger SWR Festspielen und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern sowie in Sälen wie dem Münchner Herkulessaal, der Kölner Philharmonie, der Tonhalle Düsseldorf, der Bremer Glocke und dem Bonner Beethovenhaus.
Zu Fabian Müllers Kammermusikpartnern zählen Albrecht Mayer, Sophie Dervaux, Diana Tishchenko, Bomsori Kim, Eckart Runge und das Schumann Quartett.
Ihn verbindet eine exklusive Zusammenarbeit mit „Berlin Classics“, wo 2018 seine erste CD erschien (Brahms).

In Kooperation mit bremen zwei