Datum & Uhrzeit

Datum 19. Mai 2022
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Media-Box

Oded Tzur Quartet

Der in New York lebende, sehr lyrische israelische Saxophonist Oded Tzur kommt mit seinem Quartet zu einem seiner wenigen deutschen Konzerte in den Sendesaal.

 

 


Oded Tzur Quartet
Oded Tzur – Tenor Saxophon
Nitai Hershkovits – Piano
Petros Klampanis – Bass
Johnathan Blake – Schlagzeug

Wenn man einen Vorhang vor ihn ziehen würde, könnte niemand sagen, welches Instrument gespielt wird – Pt. Hariprasad Chaurasia

Die Musik von Oded Tzur, die vom Downbeat Magazine als “A Volcano on the Ocean Floor” beschrieben wurde, ist ein Mikrokosmos, in dem Blues, indische Ragas, Synagogengebete und klassische Musik eine unverwechselbare universelle Sprache bilden. Der in New York City lebende, in Israel geborene Saxophonist, Komponist und Bandleader erforscht fundamentale Verbindungen zwischen alten und modernen Musiktraditionen und hat eine Band zusammengestellt, die als “Das Coltrane Quartett des 21. Jahrhunderts” bezeichnet wird.

Der ECM-Records-Künstler Tzur zeichnet sich durch die Verwendung und Entwicklung von Mikrotonalität auf dem Saxophon aus. Dieses zehnjährige Projekt, das zuerst am Trinity College Of Music in London und vor kurzem an der Juilliard School in New York vorgestellt wurde, ist das Ergebnis von Tzurs Studien mit dem indischen Großmeister der Bansuri, Hariprasad Chaurasia. Die Art und Weise, wie die indische Flöte nahtlos von einer Tonhöhe zur anderen wechselt, inspirierte Tzur dazu, über das hinauszugehen, was auf seinem Instrument für möglich gehalten wurde.

Tzur hat Recht. Ragas sind universell – Jazz Times (US)

Tzur hat seinen einzigartigen Sound auf einigen der besten Bühnen der Welt präsentiert, darunter Cafe de la Danse (Paris), Jazz Standard (NYC) und Bimhuis (Amsterdam). Auf der Suche nach dem verborgenen Faden, nicht nur zwischen den Noten des Saxophons, sondern auch zwischen den Genres, die ihn definiert haben, machte sich Tzur auf, sein Konzept in Form eines Liebesbriefs zu kristallisieren. Isabela, sein viertes Album als Leader, wird im April 2022 veröffentlicht.