Datum & Uhrzeit

Datum 18. März 2022
Beginn 20:00
Kasse 19:30

Kiron Atom Tellian

Als weiteres Ausnahmetalent kommt der junge österreichische Pianist Kiron Atom Tellian in den Sendesaal, der uns beim Europäischen Klavierwettbewerb im letzten Jahr aufgefallen war.

 

5,00 15,00 

Sie können Tickets telefonisch vorbestellen unter 0421-33005767 oder direkt hier auf der Seite kaufen.

ACHTUNG: Freie Platzwahl. Online bestellte und damit bezahlte Tickets sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 70% und Bremen-Pass-Inhaber. Ein entsprechender Ausweis für die jeweilige Ermäßigung ist an der Abendkasse und bei Verlangen am Einlass vorzuzeigen.

Mitglieder des Freunde des Sendesaales e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normalpreis bei fast allen Veranstaltungen.
Mitgliedsausweis muss an der Abendkasse vorgezeigt werden.
Hier Mitglied werden.

Auswahl zurücksetzen

Zur Abholung an der Abendkasse
(nur am Konzertabend, eine halbe Stunde vor Beginn):


Kiron Atom Tellian – Klavier

Programm:
Alexander Skrjabin: 2. Klaviersonate gis-Moll op. 19 „Sonate-Fantaisie“
Maurice Ravel:  La Valse
Robert Schumann:  Faschingsschwank aus Wien, op. 26
Franz Schubert:  „Wanderer-Fantasie“ op. 15, D 760

Kiron Atom Tellian wurde 2002 in Wien geboren und begann mit fünf Jahren Klavier zu spielen. Kiron absolvierte den Hochbegabtenkurs an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW) bei Prof. Alma Sauer von 2010 bis 2018. Seit 2018 studiert er im Vorbereitungslehrgang Klavier bei Prof. Vladimir Kharin.

Nach seinem Debut mit Orchester mit neun Jahren gewann Kiron zahlreiche erste Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben für Klavier, Kammermusik und Komposition in Österreich, Frankreich, Deutschland, Luxembourg, den Niederlanden, Italien, der Slovakei, Russland, England, den USA und Japan. Er konzertiert in großen Konzertsälen.

Besonders hervorzuheben sind der erste Preis und Haydn Preis beim 17. Internationalen Klavierwettbewerb Ettlingen in Deutschland, der Grand Prize und Sonderpreise bei der X. Savshinsky International Music Competition in Sankt Petersburg, Russland, und drei erste Preise in drei Kategorien bei der Fifth Rosalyn Tureck International Bach Competition in New York City, USA.

Kiron ist auch als Komponist tätig und wurde als solcher beim Wettbewerb „Jugend Komponiert“ mehrmals preisgekrönt. Seine oft aufgeführten Werke umfassen verschiedenste Besetzungen, von Werken für Solo Klavier, bis zu Werken für Symphonieorchester.

Als leidenschaftlicher Kammermusiker spielt Kiron unter anderen mit Julia Hagen, Benjamin Schmid, Emmanuel Tjeknavorian und Dominik Wagner. Ein besonderer Höhepunkt der vergangenen Spielzeit war sein Auftritt mit Chen Reiss und der Jungen Philharmonie Wien und ein Kammermusikabend im Wiener Musikverein mit Julia Hagen, Ursula Langmayr, Benjamin Schmid und Dominik Wagner. Weiters konzertierte er gemeinsam mit Emmanuel Tjeknavorian in der Shoe Factory in Zypern und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern mit einer Live-Übertragung im Norddeutschen Rundfunk.