Datum & Uhrzeit

Datum 20. März 2020
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Media-Box

Jasper Hoiby’s Planet B

Der dänische Bassist Jasper Høiby war bereits vor Jahren mit seiner Gruppe Phronesis im Sendesaal zu hören. Planet B ist sein neues Bandprojekt, obwohl – wie jeder weiß – es einen Planeten B nicht gibt. Aber gerade das ist Thema dieser Band.

12,50 25,00 

Sie können Tickets telefonisch vorbestellen unter 0421-33005767 oder direkt hier auf der Seite kaufen.

ACHTUNG: Freie Platzwahl. Online bestellte und damit bezahlte Tickets sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 70% und Bremen-Pass-Inhaber. Ein entsprechender Ausweis für die jeweilige Ermäßigung ist an der Abendkasse und bei Verlangen am Einlass vorzuzeigen.

Mitglieder des Freunde des Sendesaales e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normalpreis bei fast allen Veranstaltungen.
Mitgliedsausweis muss an der Abendkasse vorgezeigt werden.
Hier Mitglied werden.

Auswahl zurücksetzen

Zur Abholung an der Abendkasse
(nur am Konzertabend, eine Stunde vor Beginn):


Im Vorverkauf auch erhältlich bei:


PLANET B
Jasper Høiby – Kontrabass, Samples
Josh Arcoleo  – Tenorsaxophon
Marc Michel – Schlagzeug

Menschlichkeit – Klimawandel – Künstliche Intelligenz – Währungsreform
In den letzten 10 Jahren wurde der dänische Kontrabasses Jasper Høiby weltweit bekannt durch seinen furchtlos expressiven Sound, seine charismatische Bühnenpräsenz und seine klaren kompositorischen Fähigkeiten. 2020 startet Høiby ein neues europäisches Projekt mit dem talentierten englischen Saxophonisten Josh Arcoleo (Native Dancer, Jeff Williams) und dem französischen Schlagzeuger Marc Michel (Alfo Origlio, Gilad Hekselman). Dieses neue Abenteuer trägt Høibys kompositorische Skills in faszinierend unbekannte Gebiete, in denen er die Dynamik und Wärme seines Basses mit ausladenden Klanglandschaften, Sprachsamples und Atmosphären und schwindelerregenden Loops verbindet.
Für mich, sagt Høiby, ist die Realisierung von Planet B weit mehr als nur Musik um der Musik willen: es ist der Versuch, eine Unterhaltung anzuzetteln darüber, wer wir heutzutage als Menschheit sind, wie wir existieren in Beziehung zur Erde und zueinander, und wo wir von hier hinwollen.
Die Message hinter Planet B ist, dass die Zeit reif ist für Action und dass wir darin alle unseren Part zu spielen haben. Lasst uns zusammen inspiriert sein und erfahren wie ein neuer Blick auf diesen Planeten aussehen könnte. Auf Musik übertragen heißt das: Planet B taucht tief in Unbekanntes ein und umarmt jeden Moment durch den Gebrauch von schimmernden, flüchtigen und stetig wechselnden komponierten und improvisierten Klangwelten, die in Beziehung treten zu Sprachsamples von einigen der hellsten und inspirierendsten Denker aus Vergangenheit und Gegenwart. Dies alles bildet einen Dialog über Themen wie Ökologie, Klima und den Zusammenhalt der Menschen untereinander.