Datum & Uhrzeit

Datum 25. Mai 2024
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Weiterführende Links

Offizielle Webseite

Media-Box

Musica getutscht: RAPPRESENTATIONE DI ANIMA ET DI CORPO von Emilio de’ Cavalieri

Anlässlich der Feierlichkeiten des heiligen Jahres 1600 entstand in Rom mit Emilio de’ Cavalieris (1550–1602) „Rappresentatione di Anima et di Corpo“: Das Spiel von Seele und Körper – die älteste erhaltene und erste gedruckte Oper.

Oper in 3 Akten | Konzertante Aufführung


Ensemble „Musica getutscht“

ANIMA: Hana Blažíková (Sopran)
CORPO & TEMPO: Raffaele Giordani (Tenor)
INTELLETTO & PIACERE: Gabriel Belkheiri (Tenor)
CONSIGLIO & MONDO: Dominik Wörner (Bass)
ANGELO CUSTODE: Erika Tandiono (Sopran)
VITA MONDANA & ANIMA BEATA: William Shelton (Alt)
ORCHID KAMMERCHOR BREMEN (Einstudierung: Keno Hankel)
KONZERTMEISTERIN: Mechthild Karkow
SCHAUSPIEL: Stella Louise Göke, Thomas Brandt
KÜNSTLERISCHE LEITUNG Bernhard Reichel (Chitarrone)

Anima (die Seele) ist betrübt: Auf ihrer Suche nach Friede und Glück stößt sie nur auf Kummer und Langweile. Corpo (der Körper) versucht sie mit weltlichen Belangen zu verführen, doch Anima strebt nach Höherem. Gemeinsam beschließen sie, das Glück im Himmel zu suchen und begegnen dabei vielen weiteren allegorischen Figuren wie dem weltlichen Leben, dem Vergnügen, dem Herzen, der Zeit, der Welt und dem Verstand.

Diese zeitlose Parabel erzählt von der menschlichen Existenz im  Konflikt zwischen Sinnlichkeit, sozialer Anpassung, Eitelkeit und Moral: Wie finden wir wahre Zufriedenheit in einer schnelllebigen Welt, umgeben von Kapitalismus, Werbung, Konsumwahn und Instagram?