Datum & Uhrzeit

Datum 18. February 2023
Beginn 20:00
Kasse 19:00

Weiterführende Links

Offizielle Webseite

Media-Box

Portraitkonzert Damir Bacikin (Trompete)

Portraitkonzert eines Ausnahmetrompeters: Damir Bacikin, in Serbien geboren und nun in Berlin lebend, ist im Jazz, in Neuer Musik, in eigenen Kompositionen, in Klassik und Orchesterliteratur zuhause. Erstmals im Sendesaal, ist dieses Konzert ein persönliches Portrait dieses vielseitigen Musikers – moderiert von Mark Scheibe.

14,00 28,00 

Sie können Tickets telefonisch vorbestellen unter 0421-33005767 oder direkt hier auf der Seite kaufen.

ACHTUNG: Freie Platzwahl. Online bestellte und damit bezahlte Tickets sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 70% und Bremen-Pass-Inhaber. Ein entsprechender Ausweis für die jeweilige Ermäßigung ist an der Abendkasse und bei Verlangen am Einlass vorzuzeigen.

Mitglieder des Freunde des Sendesaales e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normalpreis bei fast allen Veranstaltungen.
Mitgliedsausweis muss an der Abendkasse vorgezeigt werden.
Hier Mitglied werden.

Clear

Zur Abholung an der Abendkasse
(nur am Konzertabend, ab einer Stunde vor Beginn):


Im Vorverkauf auch erhältlich bei:


Have you heard me breathe?

Ein musikalischer Lebenslauf von
Damir Bacikin – Trompete

moderiert von Mark Scheibe

Brassomnia Berlin mit:
Vladimir Veres – Posaune

Damir out Loud mit:
Gerhard Gschlößl – Posaune
Julius Heise – Vibraphon
Oliver Potratz – Kontrabass
Tobias Backhaus – Schlagzeug

Wenn Damir Bacikin Trompete spielt, denkt man an einen Tänzer, der mit Leichtigkeit, Anmut und einem gewissen Schalk im Nacken durch die Musik tanzt. Mühelos spielt Damir die virtuosesten Improvisationen, Solopartien des Orchesterrepertoires, eigene Kompositionen – und erzählt dabei die Geschichte eines Musikers, der zwischen den Welten spaziert: aus Serbien nach Berlin gekommen, hat sich Damir als Allround-Trompeter in vielen Stilen etabliert. In seinen eigenen Worten:
„Der Abend im Sendesaal wird aus drei Situationen bestehen. Zuerst stehe ich ganz alleine auf der Bühne. Und glaubt mir – ich werde es mir nicht leicht machen,deshalb werde ich mit dem Solostück MACH des israelischen Komponisten Eres Holz eröffnen.Dann werde ich die Sevdah of Berlin spielen, ein Stück von mir, damit ihr auch meine Seele kennenlernen könnt – nicht nur die starken Trompeterlippen!
Danach kommen wir zur zweiten Situation: wir präsentieren unser Duo Brassomnia Berlin mit meinem Stück ORIENTATIONS voller mystischer, fortschrittlicher Blechbläserartikulationen, Klänge und Geräusche, die sorgfältig arrangiert zwischen musikalischen Welten Neue Musik, Balkan, Jazztanzen…
Im letzten Teil des Programms werde ich mit meinen Freunden und wunderbaren Musiker einige meiner Stücke spielen, die ich für Damir Out Loud geschrieben habe.

Damir Bacikin ist ein international etablierter Allround-Trompeter, der mit den renommiertesten Namen der Neuen Musik (Vinko Globokar, Helmut Lachenmann) sowie klassischen Orchestern (Radiosymphonieorchester Berlin, Vladimir Jurowski) und Kammermusikgruppen (Damir Out Loud und Brassomnia Berlin) arbeitet.
Ausgezeichnet mit zahlreichen Arbeitsstipendien in den Bereichen Neue Musik, Klassik und Jazz, konzentriert er sich in letzter Zeit verstärkt auf das Komponieren und Arrangieren.
Seit 2011 leitet Bacikin sein Ensemble „Damir Out Loud“, konzertiert europaweit und arbeitet derzeit an seinem dritten Album.
Bacikin hat auch für Kammerorchester geschrieben und arrangiert. Das Babylon Orchestra Berlin, für das Bacikin das erste Album schrieb und arrangierte, gewann 2020 den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.
Bacikin tritt regelmäßig als Solist in der Neuen Musik auf und promotet sowohl seine eigenen Kompositionen als auch die für ihn geschriebenen Kompositionen  europäischer Komponisten.

www.damir-out-loud.com

www.damirbacikin.com