Datum & Uhrzeit

Datum 28. November 2021
Beginn 20:00
Kasse 19:30

Media-Box

Musik, Klima und Meer

Klimakonzert der Bremer Philharmoniker:
Tanja Tetzlaff
und die Bremer Philharmoniker treffen Antje Boetius

Der Erlös geht an die Klimaschutz-Initiative “Orchester des Wandels e.V.” www.orchester-des-wandels.de

ACHTUNG!: Für dieses Konzert gelten die 2G-Regeln.


Tanja Tetzlaff – Violoncello
Prof. Dr. Antje Boetius – Alfred-Wegener-Institut, Sprecherin
Emily Hoie – Harfe (als Gast)
Hélène Freyburger – Flöte
Shiho Uekawa –  Klarinette
Fidis Quartett:
Reinhold Heise – Violine
Ines Huke-Siegler –  Violine
Annette Stoodt – Viola
Ulf Schade – Cello

Programm:
Jacques Ibert: Entr‘acte für Flöte und Harfe
Maurice Ravel: Introduktion und Allegro
Sofia Gubaidulina: Préludes für Violocello Solo (Auszüge)
Anton Reicha: Quintett für Solocello und Streichquartett Nr. 2, F-Dur

Texte von Antje Boetius

Bei diesem Konzert nehmen wir Sie mit auf eine Reise in die Tiefsee, durch Ozeane und zu schmelzenden Gletschern. Antje Boetius wird Sie zusammen mit den Bremer Philharmonikern und Maurice Ravels „Introduction und Allegro“ zum Träumen bringen, und sich dann mit Tanja Tetzlaff und einigen Préludes von Sofia Gubaildulina einen spannenden Schlagabtausch zum Thema Klimawandel liefern. Am Ende des Konzertes bilden wir eine Brücke zum Beethoven-Jahr mit einem Zeitgenossen Beethovens: Anton Reicha (1770-1836). Sein Quintett für Solocello und Streichquartett Nr.2 in F-Dur ist – auch durch seine ungewöhnliche Besetzung- eine besondere Rarität.

Die Klimakonzerte der Bremer Philharmoniker
Seit 2019 engagieren sich die Musikerinnen und Musiker der Bremer Philharmoniker für den Klimaschutz. Mit Ihrer Mitgliedschaft bei der Initiative „Orchester des Wandels“ möchten sie durch Musik mit Konzerten und besonderen Aktionen Aufmerksamkeit für die Klimakrise schaffen. Sie unterstützten außerdem Klimaschutz-Projekte, um unsere Erde als einen lebenswerten Planeten für künftige Generationen zu erhalten.
www.orchester-des-wandels.de
https://www.bremer-philharmoniker.de/konzerte/klimakonzerte/

In Kooperation mit dem Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) und dem Sendesaal Bremen
Mit freundlicher Unterstützung von Prophil

Der Erlös geht an ein von der Organisation „ARKTIK“ vermitteltes Projekt zum Klima- und Umweltschutz. www.arktik.de

Eine Veranstaltung der Bremer Philharmoniker
www.bremer-philharmoniker.de/